China Magic – Festival des Lichts

China Magic – Festival des Lichts war eine Veranstaltung die vom 1. September bis 9. Oktober 2016 auf der Wiener Donauinsel stattfand.

Bei China Magic – Festival des Lichts waren auf einem riesigen Areal auf der Wiener Donauinsel viele über 20 Meter hohe Laternen aufgestellt. Während die uns bekannten Laternen bei den Kinderfesten allerdings mit Teelichtern beleuchtet werden, wurden diese Laternenskulpturen mit LED-Lichtern beleuchtet. Jede Laterne hatte dabei ein anderes Motiv. Diese beinhalten neben bekannten chinesischen Motiven wie dem Drachen auch Motive des jeweiligen Landes. Für Österreich war es unter anderem die Wiener Staatsoper.

Gebaut wurden die Lichtskulpturen die bei dem Festival zu sehen waren in Chengdu, einer Stadt in China. Sie wurden aus Bambus und Seide gefertigt.

Neben den Skulpturen gab es auch ein Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder. Bei den Kindern waren es mehrere Stationen, bei denen man auch aktiv mitmachen konnte. Auf der Hauptbühne gab es täglich Musik- und Tanzvorführungen.

Das Laternenfest kann auf eine über 2000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Anfänglich wurden nur in einigen wenigen buddhistischen Klöstern Laternen angezündet. Zu Beginn der östlichen Han-Dynastie entdeckte allerdings der Kaiser diesen Brauch zu Ehren Buddhas. Im hat dieser Brauch sehr gefallen und so ordnete er an das jedes Jahr an diesem Tag alle Laternen zu Ehren Buddhas anzünden soll. Der Brauch am 15. Tag des 1. Mondmonats abends Laternen anzuzünden hat sich bis heute gehalten. Wie der Brauch aussieht ist aber aufgrund der Größe des Landes unterschiedlich. Sehr verbreitet sind aber Tänze wie der Löwentanz oder der Drachentanz.

Um zu dieser oder ähnlichen Veranstaltungen zu kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können mit der Bahn, dem Bus, Flugzeug oder dem Taxi anreisen. Das eigene Auto ist aufgrund des Parkplatzproblems bei solchen Veranstaltungen meist keine gute Idee.

Quelle: ORF
Bildquelle: pixabay
Verfasser: @ Gerald Pongratz
Veröffentlicht: Taxi Graz
Graz 2020